helis are our passion

Autor: admin (Seite 1 von 5)

HELI FUNFLY 2024 – FMSC Reutlingen

!!! Wegen schlechter Wetterprognose abgesagt !!!

Die Pitchbrothers wurden von Detlef Hoffmann – dem Sprecher großer Modellflugveranstaltungen wir z.B. die ROTORLive – zum
HELI FUNFLY des FMSC Reutlingen eingeladen.

Der Verein schreibt zu dieser Veranstaltung auf seiner Facebook-Seite:

Liebe Flugbegeisterte und Heli-Fans,

wir vom FMSC Reutlingen können es kaum erwarten, euch zum bereits dritten Heli Funfly einzuladen! Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre freuen wir uns, euch auch dieses Mal wieder vom 20. bis 21. April 2024 begrüßen zu dürfen.

Für alle Piloten bieten wir zwei Flight Lines an. Egal, ob ihr euch als 3D-Profi, Sportsflyer, Scalepilot oder als blutiger Anfänger seht – bei uns ist jeder herzlich willkommen! Wir sind stolz darauf, dass Rotor Live Sprecher Detlef Hoffmann erneut das Event begleiten wird. Und wer sich traut, kann gerne seine individuelle Musikkür mitbringen und die Atmosphäre noch mehr aufpeppen.

Von E-Antrieb über Nitro bis hin zur Turbine (maximal 25 kg) ist alles erlaubt. Für die Flugvorbereitung stehen ausreichend Platz, Pavillons und Tische zur Verfügung. Wer möchte, kann auch vor Ort campen, und für den kleinen Hunger bieten wir leckere rote Würstchen sowie Steaks im Brötchen, dazu diverse erfrischende Getränke zum Verkauf.

Bitte beachtet, dass zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr eine Mittagspause für größere Helis und Verbrenner eingelegt wird. Piloten, denkt daran, euch beim Check-in auszuweisen und euren Versicherungsnachweis, Kenntnisnachweis und Lärmpass (Verbrenner 82 dB (A) / Turbine 75 dB(A) auf 25m) mitzubringen. Stellt sicher, dass eure Unterlagen für das Jahr 2024 gültig sind, da ohne diese Nachweise leider kein Fliegen erlaubt ist. 

Obwohl wir vor Ort über ein 5kW Aggregat verfügen, könnt ihr gerne euer eigenes mitbringen, damit niemandem der Strom ausgeht.

Um alles bestmöglich planen zu können, bitten wir euch um eine rechtzeitige Anmeldung über unsere Website: https://www.fmsc-reutlingen.d

Wir können es kaum erwarten, euch alle zu sehen und gemeinsam eine unvergessliche Zeit zu erleben!

Herzliche Grüße,
Euer FMSC Reutlingen

Einige Pitchbrothers planen nun den Besuch an der Veranstaltung. Voraussichtlich werden Markus und Tobias dort hinfahren. Es sind etwas über 200 Kilometer bis dorthin. Weitere Interessenten bitte melden.

Aufgrund der Wettervorhersage wird Pitchbrother Tobias am Freitag Nachmittag etscheiden, ob er am Samstag oder Sonntag dort hinfährt. Abfahrt wäre dann zwischen 6:00 und 7:00 Uhr in Mörfelden-Walldorf. Es wären aktuell 1-2 Sitzplätze im Bus frei.
Rückfahrt ist gegen Abend geplant.

Bell 206 JetRanger III „Santini Air“

Ein Traum geht in Erfüllung …

Vor etwas über 20 Jahren startete der erste Modellhubschrauber mit einer Turbine als Antrieb. Seitdem war Pitchbrother Tobias klar: Irgendwann möchte er ein Originalgetreues Modell mit Turbinenantrieb auch sein Eigen nennen.

Im Frühjahr 2023 war endlich die Zeit gekommen und es wurde nach einem passenden Modellhubschrauber Ausschau gehalten. Gesucht wurde ein Rumpf, den es bereits auf dem Markt zu kaufen gibt und der bereits für einen Turbinenantrieb vorgesehen ist.
Nach dem Besuch der ROTORLive 2023 und der RC-Scale Heli Days in Belgien im Mai 2023 rückten zwei Modelle in den Fokus von Pitchbrother Tobias.

Eine Hughes 500D in der „Magnum“ Lackierung war das eine Modell der Begierde. Der Hubschrauber aus Voll-Carbon mit einem Rotordurchmesser von 2 Metern wird von einer JetCat PHT3 V2 Turbine angetrieben. Eine Hughes 530F vom gleichen Hersteller war dann auch im April 2023 der erste Turbinenhubschrauber, den Pitchbrother Tobias (noch) im Lehrer/Schüler Modus selbst steuern durfte. (Bericht von diesem unvergesslichen Erlebnis)

ob die kleine elektrisch angetriebene Hughes von Pitchbrother Tobias mal so groß wird wie die Turbinenversion, stand im April 2023 noch nicht fest …

Das zweite Objekt der Begierde war eine Bell 206 JetRanger III mit über 3,1 Meter Rotordurchmesser. Auch hier war Pitchbrother Tobias schnell klar, dass für dieses Modell nur die „Santini Air“ Lackierung aus der Filmserie Airwolf in Frage kommt. Das Modell hatte Tobias schon beim Pitchbrothers Meeting in Berkach fliegen sehen. Der Antrieb, eine Jakadofsky Turbine, verstärkt durch seine Abgasführung nach oben durch die Rotorblattebene zusätzlich das Schlagen der Hauptrotorblätter.
Bei den RC-Scale Heli Days in Belgien im Mai 2023 waren gleich mehrere dieser XXL Modelle in der Luft und begeisterten die Zuschauer.

Beim Propellerfest des MSG Bachgau Schaafheim konnte Tobias den JetRanger genau unter die Lupe nehmen und sich von Heiko Fischer alles rund um das Modell zeigen und erklären lassen.

Auf dem Pitchbrothers Meeting 2023 am 19. August 2023 war auch Dennis Engel mit seiner Bell 206 dabei.
Hier konnte man das Modell auch nochmal eindrucksvoll in der Luft bestaunen.
Nicht nur das Flugbild ist atemberaubend, sondern auch der Sound des Modellhubschraubers.
In dem mit einem Handy aufgenommene Video lässt sich nur erahnen, wie es sich in der Realität anhört.


Nach ausgiebiger Projektplanung und Bewertung
mit vielen Parametern wie Kostenkalkulation, Bauzeit und Bauunterstützung ist die Entscheidung von Pitchbrother Tobias dann auf den Bell 206 JetRanger III „Santini Air“ gefallen.


Baubeginn war dann im November 2023 im „Ranger Werk“ der Firma RC Helicopter Service. Bei diesem Rumpf wurde erstmals auch Carbon verwendet, um das Gewicht der Zelle weiter zu optimieren.

Bereits Anfang Dezember 2023 war der Rumpf fertig und konnte auf „den eigenen Kufen“ stehen. Somit konnte nun mit dem Einbau der Mechanik begonnen werden. Auch die vielen Scaleanbauteile konnten vorbereitet und angebaut werden.

Bereits während der Rumpf in der Produktion war, wurden die weiteren Komponenten für das Modell beschafft. Auch mit dem Aufbau der Hauptmechanik und des Heckrotorgetriebes wurde parallel begonnen.

Als Antrieb wird eine Jakadofsky Pro 7000 eingesetzt. Das 1.600 g schwere Kraftwerk leistet 7 kW bei einer Turbinendrehzahl von 100.000 U/min.
Am Wellenausgang sind es dann 19.700 Umdrehungen pro Minute, die dann über die Hauptmechanik mit einer Gesamtübersetzung von 27,27:1 auf die Drehzahl von 722 U/min am Hauptrotorkopf umgesetzt werden.
An der zweiten Getriebestufe mit der Übersetzung 4:1 ist der Heckrotor mit einer Drehzahl von 2880 U/min angeschlossen.

Die Mechanik von RC Helicopter Service wird bereits in zahlreichen Modellen seit vielen Jahren verwendet und hat sich als zuverlässige und robuste Einheit bewährt.
Die Konstruktion erlaubt in der aktuellen Version auch den Einsatz des eigentlich etwas überdimensionierten 7 kW Antriebs. Die ersten Modelle des Jet Rangers wurden damals mit 4 kW Antrieben geflogen und hatten auch schon gute Flugleistungen. An der Taumelscheibe arbeiten drei Futaba HPS AA700 Servos.

Das Heckrotorgetriebe von RC Helicopter Service wurde noch mal überarbeitet und ist jetzt nochmals leichter geworden.

Der Heckrotor mit 520 mm Durchmesser wird von einem 40 g leichtem KST X15-1208 Servo direkt angesteuert.

Für die Lackierung wurde von Pitchbrother Tobias ein Fotobuch erstellt.
So konnten viele Details immer wieder betrachtet werden, ohne dass man jedes mal an den PC gehen musste. Das Ergebnis der Lackierung konnte Pitchbrother Tobias bereits Ende Januar 2024 bestaunen, bevor der Rumpf zur Endmontage wieder in das „Ranger Werk“ transportiert wurde.

In der Endmontage wurde das Modell von Tag zu Tag schöner.

Die lackierten Blätter von Haupt- und Heckrotor haben eine silberne Nasenleiste erhalten. Diese dient beim Original als Erosionsschutz.

Die beiden Empfängerakkus und der Beleuchtungsakku sind TopFuel ECO-X LiPo-Akkus mit 2S/3000 mAh von der Firma Hacker.

Die Akkus können nach einem erfolgreichen Flugtag einfach aus dem Modell genommen werden und für Lithium-Polymer Akkus entsprechend gelagert werden.

Die Pilotenpuppe stammt von „R&D Manufaktur – Twinpilot“ und hat das Gesicht von Dominik Santini.
Auch seine Cap ist mit dem Schriftzug von Santini Air versehen.

Für die Beleuchtung ist von der Firma uniLIGHT.at ein Unilight Modul E8 inklusive den Leuchtmitteln von Unilight eingebaut.

Eines der vielen Highlights ist sicherlich das Schauglas des Ölgetriebes, das mit echtem Öl gefüllt ist.

In dem Modell arbeitet ein Flybarless System 3X von bavarianDEMON.

Als Empfänger dient ein Jeti DUPLEX 2.4EX REX 6 Empfänger.

Als Akkuweiche für die Doppelstromversorgung wird ein POWERBOX SYSTEMS Sensor V3 verwendet.

Die Telemetriedaten der Turbine werden über einen VSpeak ECU Konverter an die Fernsteuerung übertragen.

Der Tubinenakku ist fest im Modell verbaut und ein Konion Lithium Ionen 3S 11,1 V Akku mit 2.100 mAh.


… unglaublich …


Am 15. Februar 2024 – gerade mal 3 Monate nach Baubeginn – fand der erste Testflug des „Santini Air“ statt.
Wie „Testpilot“ Heiko Fischer dem zukünftigen Besitzer berichtete, absolvierte das Modell seinen ersten Flug absolut unspektakulär. Die Turbine startete einwandfrei und das Modell schwebte auf anhieb, ohne dass irgendwelche Einstellungsanpassungen vorgenommen werden mussten.

Erste bewegte Bilder des Modells 😉

Seinen ersten Auftritt hatte der
Bell 206 JetRanger III „Santini Air“
auf der ROTORLive Messe
am 9. und 10. März 2024 in Iffezheim.


Firmeninhaber und Chefpilot Heiko Fischer führte das Modell dem Publikum vor. Pitchbrother Gerd war mit seiner Kamera dabei.

Die ersten Flüge vor großem Publikum

Die Übergabe an Pitchbrother Tobias fan eine Woche nach der ROTORLive in Hammelburg statt.
Das Modell wird sicher auf dem einen oder anderen Flugtag auftauchen. In der Rubrik „Pitchbrothers on Tour“ sind schon einige Ausflüge in Planung.

Pitchbrother Tobias wird zusammen mit Heiko Fischer und seiner Firma RC Helicopter Service, die diesen schönen Hubschrauber gebaut haben, den „Santini Air“ auf weiteren Messen und Flugtagen präsentieren.

Die RANGER-TOUR 2024 hat begonnen!

Am 22. März 2024 fanden die ersten Flüge auf dem Heimatflugplatz von Pitchbrother Tobias satt. Gerd war mit seiner Kamera natürlich mit am Start.

Erste Begegnung mit dem Airwolf in Berkach am 13. April 2024 😉








Stolz blickt der Besitzer des Santini Air auf das Titelblatt der Ausgabe 05/2024 der Fachzeitschrift ROTOR.


Ranger Tour 2024ProWing 2024

auf dem Flugplatz Soest/Bad Sassendorf vom 26. – 28. April 2024. Der Santini Air am Stand von RC Helicopter Service und im Flugprogramm.


Ranger Tour 2024 in Darmstadt Griesheim

Zu Gast bei dem 1. Mai Fest beim MFC Griesheim.

Ein schönes Video von Gerd mit dem Santini Air

Weitere Bilder von Maifest im Bericht der „Pitchbrothers on Tour“.


Ranger Tour 2024 – Belgien

Die RC-Scale HELI DAYS 2024 sollten eigentlich das Jahreshighlight werden. Leider war das angekündigte Wetter sehr schlecht! Dennoch ist der „Santini Air“ am Samstag am Start gewesen und konnte zwei schöne Flüge absolvieren.


Nächster geplanter Stop der Ranger Tour 2024 ist dann das
3. Scale-Heli-Treffen – Aero Club Attendorn e.V.

Jahresabschlussfeier 2024 der Pitchbrothers

Auch Ende des Jahres 2024 werden wir uns wieder zur einem gemütlichen Abend treffen und gemeinsamen die Erlebnisse aus dem Jahr noch mal Revue passieren lassen.

Das Treffen findet am
Freitag, den 22.11.2024 um 18:30 Uhr
im Gasthaus „Rot-Weiss XXL“
in Mörfelden-Walldorf statt.

Es wird vor der Veranstaltung noch eine Abfrage geben, damit wir besser planen können. Ein Nebenraum mit Beamer ist bereits gebucht.

Pitchbrothers Stammtisch

Am Samstag, den 2. März 2024 lädt Thorsten wieder zum
Pitchbrothers Stammtisch
in die Bäralm ein.

Um Anmeldung wird gebeten, damit entsprechend Getränke besorgt werden können. Diese gibt es dann zum Selbstkostenpreis.

Sofern geliefert können die bestellte Kleidung übergeben werden.

Privates Helitreffen in Offenbach

Die Pitchbrothers wurden von Dirk Kabisch zu seinem privaten Helitreffen vom 19. bis 21 Juli 2024 nach Offenbach an der Queich eingeladen.

Die Idee ist, am Samstag zu dem Treffen zu fahren. Da es abends noch etwas leckeres zu essen gibt, wäre die Rückreise dann am späten Abend.

Bei Interesse bitte über die WhatsApp Gruppe anmelden, damit wir Dirk eine Rückmeldung geben können!

Dirk ist mit seiner Sikorsky Seahawk HSC-6 Screamin‘ Indians auch immer Gast auf unserem Pitchbrothersmeeting.

Dirk mit seinem tollen Modell bei den RC-Scale HELI DAYS 2023 in Belgien

Bei Fragen könnt Ihr Euch auch an Pitchbrother Tobias wenden.

3. Scale-Heli-Treffen – Aero Club Attendorn e.V.

Am 15. + 16. Juni 2024 findet wieder das RC-Scaleheli-Meeting des Aero-Club Attendorn statt. Information und Anmeldung ist auf der Homepage des Vereins zu finden.

Pitchbrother Heiner wird dort sein und die Pitchbrother Heri und Tobias planen am Samstag dabei zu sein. Es wäre schön, wenn noch mehr Pitchbrothers an der Veranstaltung teilnehmen würden.

Im letzen Jahr waren die Pitchbrothers erstmals dabei.
=> 2. Scale-Heli-Treffen – Aero Club Attendorn e.V.

« Ältere Beiträge

© 2024 Pitchbrothers

Theme von Anders NorénHoch ↑